Kokosmakronen 

Kokosmakronen überzeugen in erster Linie durch ihre exotische Geschmacksnote sowie durch ihre unverwechselbare Saftigkeit nach dem Backen im Ofen. Diese Plätzchen sind ideal für Backanfänger, die sich an etwas anderem, als normalen Mürbeteigplätzchen versuchen wollen. 

  • 4 Eier (davon nur das Eiweiß)

  • 150g Zucker

  • 65g Quark

  • 200g Kokosrapseln

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • Oblaten (entsprechend der Plätzchenzahl)

ZUBEREITUNG:

Geben Sie die Eiweiß in eine Schüssel und schlagen Sie sie steif. Geben Sie Zucker und Vanillezucker hinzu und schlagen Sie weiter, bis der Zucker sich gelöst hat. Anschließend gilt es, die Kokosraspeln und den Quark vorsichtig unter die Masse unterzuheben. Nutzen Sie für diesen Schritt einen Esslöffel und nicht das Handrührgerät.

Legen Sie die Oblaten auf das Backblech und platzieren Sie mithilfe von zwei Esslöffeln ein wenig der Kokos-Eiweiß Masse auf den Oblaten.

Bei 175 °C für 10-12 Minuten backen, auskühlen lassen und genießen! Wer mag, kann die Makronen im Anschluss noch mit geschmolzener Schokolade verzieren oder auf die Oblaten verzichten. 

Anmeldung
Kalender
Geschichten
Wunsch Box
Online
Counter
Rezepte
Werbung
Lizenzen